Textgrösse: AAA

SIHH 2016: Uhrenneuheiten aus Genf

Mehr als 25 Jahre steht der Salon International de la Haute Horlogerie (SIHH) für den Beginn des Uhrenjahres und die Präsentation höchster Uhrmacherkunst. Ende Januar 2016 präsentierten 24 Aussteller auf 40.000 Quadratmetern die Uhrenneuheiten der Saison. Zum ersten Mal waren in einem eigenen „Carré des Horlogers“ auch 9 unabhängige Uhrenmanufakturen vertreten, die ihre Neuheiten vorstellten (darunter H. Moser & Cie, Hautlence, Kari Voutilainen, Laurent Ferrier und MB&F).

Juwelier Kröner war für Sie in Genf und stellt Ihnen die ersten Uhrenneuheiten der Saison vor. Die aktuellen Trends 2016 findet man bei Uhrbändern – hier investieren die Hersteller viel Arbeit und Mühe und liefern Uhren oft mit Wechselbändern aus. Blau und Grau sind die absoluten Trendfarben des Jahres. Thematisch wird die eigene Geschichte für die Marken wieder wichtig und aus ihr werden Anregungen und Ideen geschöpft. Uhrmacherisch präsentieren die Marken dieses Jahr serienreife Superkomplikationen, spannende Konzeptuhren sowie attraktiv gepreiste Armbanduhren mit zahlreichen Komplikationen.

Cartier: Neue Linienführung

Die Geschichte von Cartier beginnt im Jahr 1847. Seither hat das als „Juwelier der Könige“ bekannt gewordene Unternehmen kontinuierlich die Uhrenbranche erobert. Mit den Uhrenlinien Tank, Calibre de Cartier oder Ballon Bleu hat Cartier legendäre Armbanduhren erschaffen. Auf dem SIHH 2016 hat Cartier zahlreiche große Komplikationen in den bestehenden Kollektionen vorgestellt. Die Rotonde de Cartier Astromystérieux, die Mechanical Legends Crash Skelett oder eine skelettierte Version der im letzten Jahr vorgestellten Clé de Cartier zählen zu den aufregenden Neuheiten, die die Uhrmacherkunst Cartiers illustrieren. Mit der Drive de Cartier (41 mm) stellt die Maison eine neue Uhrenlinie vor. Die schwungvolle Linienführung des Gehäuses in Kissenform, die von Klassikern der Automobilgeschichte inspiriert ist, sorgt für einen frischen Look am Handgelenk. Das Manufakturwerk kann durch einen Glasboden beobachtet werden. Neben einer Version mit Kleiner Sekunde und Datumsanzeige präsentiert Cartier auch eine kompliziertere Edition der Drive de Cartier mit Zweiter Zeitzone, Tag-/Nacht-Anzeige, Großdatum und Kleiner Sekunde sowie eine Haute-Horlogerie Version mit fliegendem Tourbillon. Die elegante Drive de Cartier ist in einem Gehäuse aus Edelstahl oder Rotgold mit Lederband erhältlich.

Jaeger-LeCoultre: 85 Jahre Reverso

Wenn es eine Uhrenmarke gibt, die für Innovation und Pioniergeist steht, dann Jaeger-LeCoultre. Das Unternehmen aus dem Vallée de Joux ist seit 1833 für die Fertigung raffinierter Schweizer Uhren bekannt. Im Jahr 1931 überraschte die Marke mit der Uhr Reverso: Es war die erste Uhr mit Wendegehäuse. Die Idee dazu lieferten Polo spielende Offiziere, deren Uhrengläser oft von Bällen zerschlagen wurden. 2016 feiert die Reverso ihren 85. Geburtstag. Aus diesem Grund stellt Jaeger-LeCoultre die Kollektion in frischer Optik vor. Die Reverso wird nun in die Linien Reverso ClassicReverso ONE (avantgardistische Damenuhren), Reverso Tribute (inspiriert vom Design der 1930er) und Reverso Squadra eingeteilt. Besondere Highlights sind die Reverso Tribute Duoface (42,8x25,5 mm) in trendigem blau sowie die Reverso Classic Medium Duetto Duo. Als uhrmacherisches Highlight hat Jaeger-LeCoultre sogar eine Reverso mit Gyrotourbillon präsentiert, deren Tourbillon auf 2 Achsen drehbar ist.

Diese und weitere Neuheiten der führenden Schweizer Uhrenmarken finden Sie in Kürze in unserem Geschäft. Das Team von Juwelier Kröner in Hannover freut sich, Ihnen die Uhren dann persönlich vorzuführen. Wenn Sie gerne mehr zu einer Neuheit wissen wollen, oder eine Uhr vorbestellen möchten, dann kontaktieren Sie uns bitte >>

 

<<< zurück zu den anderen Beiträgen
Juwelier Kröner präsentiert Uhrenneuheiten von Cartier und Jaeger-LeCoultre

Juwelier Kröner präsentiert Uhrenneuheiten von Cartier und Jaeger-LeCoultre